Lösungen

Business-Portale

Wir sind die Architekten für Ihr B2B Portal. Unser Bauplan: eine durchgängig positive Customer Experience über alle Geschäftsprozesse und Touchpoints hinweg.

Wo sich Unternehmensprozesse und Systemlandschaft die Hand geben

Wann ein Business-Portal erfolgreich ist? Wenn es ein optimales Kundenerlebnis bietet.

Verursacht durch eine historisch gewachsene IT-Landschaft mit Insellösungen, nicht ineinandergreifenden Prozessen und organisatorischen Silos erleben B2B Kund:innen oft eine beschwerliche Reise während ihres Customer Lifecycles:

  • eingeschränkte Funktionalität
  • lange Reaktionszeiten 
  • unterschiedliche Informationen auf verschiedenen Plattformen
  • mangelhafte Kommunikation
  • Intransparenzen in Lieferstatus oder Preiskalkulation
  • viel Aufwand für die Kundenbetreuung oder Verwaltung von Bestellungen

Vom ersten Kontakt bis in die langfristige Kundenbeziehung entstehen durch dieses Flickwerk Hürden bei der Vermittlung der im B2B per se schon sehr komplexen Produktwelten und mehrstufigen Vertriebsmodelle. Das führt bei Kundinnen und Kunden zu einer unzureichenden User Experience, einer Überlastung des Vertriebs- und Support-Teams, bis hin zum Wechsel des Kunden zur leichter zugänglichen Konkurrenz. 

Unsere Herangehensweise

B2B E-Commerce, Service, Marketing: In 6 Schritten zu einem nutzerzentrierten Business-Portal.

01

Ziele definieren

Ein Workshop, die wichtigsten Stakeholder Ihres Unternehmens und Ihre Ansprechpartner:innen von SNK. Was dabei herauskommt? Fest definierte und smarte Ziele für Ihr B2B Portal.

02

Nutzer verstehen

Außerdem Teil des Workshops: Die Konkretisierung der Customer Journey Ihrer Kund:innen und der relevanten Zielpersonas. Mit anschließenden Fokusgruppeninterviews und einem UX-Audit Ihrer Website wissen wir genau, was die Nutzer Ihres Portals brauchen.

03

Rahmenbedingungen festlegen

Wir ermitteln mit Ihnen, welche Geschäftsprozesse das Portal abbilden wird und welche Schnittstellen zu Ihrer Systemlandschaft es beherbergen muss. Der Abschluss der Konzeptionsphase: Die Präsentation der Ergebnisse aus Schritt 1-3 und der erste Ausblick auf die Schlüsselfunktionen Ihres Portals.

04

Konzept der UX- & Tech-Lösung

Wir konzipieren Informations- und Systemarchitektur, übernehmen das Anforderungsmanagement und wählen die passenden Web-Technologien aus. Am Ende stehen eine kundenzentrierte Portalarchitektur sowie ein praktischer Leitfaden zur Nutzerführung: Unser Digital Customer Experience Framework.

05

MVP umsetzen & ausrollen

Erfahrene und zertifizierte Entwickler:innen programmieren Ihren MVP (minimal viable product). Wir übernehmen für Sie auch die Koordination mit Dritt-Partnern wie z.B. Systemhäusern oder DCX-Plattform-Anbietern. Das Ergebnis: Der proof of concept und die optimale Ausgangslage für eine nachhaltig positive Customer Experience.

06

MVP ausbauen und skalieren

Wir arbeiten nach Launch des MVP langfristig und agil in Sprints mit Ihnen zusammen. Wir leisten den Support in der Weiterentwicklung und skalieren Ihr Portal mit den Veränderungen in Ihrer Organisation.

Definition

Ein modernes Business-Portal verbindet nahtlos Marketing, Vertrieb und Service und überführt alle kundenorientierten Prozesse in eine auf Ihr Unternehmen abgestimmte Multichannel-Lösung.

Ein Business-Portal ist mehr als ein Ersatzteilshop, eine Marketing-Website oder ein einfaches Support-Ticket-System für Partner: Es verbindet die für Ihr Unternehmen relevanten Elemente aus den Bereichen Marketing, Sales, Konfiguration, Commerce und Service zu einem zentralen Ankerpunkt im B2B-Customer-Lifecycle. So stärkt es digital die Interaktion zwischen Ihren Kunden und Ihrem Unternehmen, von der Informationsbeschaffung über den Kaufprozess bis hin zum After-Sales-Service. 

Erfolgsfaktoren eines B2B Portals

Der nachhaltige Mehrwert entsteht durch eine positive Customer Journey und die reibungslose Übergabe eines Kunden zwischen Portal, Produkt und Ihren Teams. Je weniger der User merkt, wie viele Zahnräder Ihres Unternehmens im Hintergrund ineinander greifen, umso besser. Darauf kommt es an:

  1. Hohe Benutzerfreundlichkeit
  2. Hochwertiges Look & Feel
  3. Wertschaffende Inhalte und Informationen 
Zu sehen ist ein Kunde mit einer positiven Customer Experience: Die Website integriert Unternehmensprozesse nahtlos.

Darum ist die Customer Experience (DCX) der entscheidende Wettbewerbsvorteil

Zu sehen ist eine Grafik, die ein Portfolio im Bezug auf Business Portale zeigt

Portfolio

Ihre Kund:innen wollen schnell einen Überblick gewinnen und verstehen: Welche Produkte und Dienstleistungen bietet Ihr Unternehmen an, die zu ihrer individuellen Anfrage passen und im Bestfall auch direkt konfiguriert werden können?

Zu sehen ist der Aspekt Informationen als entscheidender Wettbewerbsvorteil bei der Customer Experience

Informationen

Verfügbare Preismodelle, Neuheiten und Produkt-Updates, die persönliche Beratung oder der Handel in der Nähe: Liefern Sie die Antworten auf die Fragen Ihrer Kund:innen. Leicht verständlich und gut strukturiert.

Zu sehen ist der Aspekt Transparenz als entscheidender Wettbewerbsvorteil bei der Customer Experience

Transparenz

Abbildung komplexer Kauf- und Lieferprozesse, Bestellstatus/Produktverfolgung, individuelle Preisgestaltung oder personalisierte Berichte: Transparenz ist der Schlüssel in der Kundenbindung.

Die Evolution von B2B Websites und Onlineshops

Portal-Lösungen sind hervorragend dafür geeignet, sämtliche Interaktion zwischen dem Unternehmen und Kunden sowie Partnern zu unterstützen und sowohl mehrstufige Vertriebsmodelle wie auch den Direktvertrieb abzubilden. Mit den gewonnenen Daten optimieren Sie außerdem Kundenerlebnis, Marketing und Geschäftsprozesse gleichermaßen.

Die Vorteile gegenüber einer klassischen Website und Webshops:

  • Der digitale Kontakt zu allen Interessensgruppen Ihres Vertriebsmodells
  • Touchpoint-übergreifende Interaktionsmöglichkeiten: z.B. Website, App, Chat, etc.
  • Das Abwickeln von Geschäftsprozessen online 
  • Wertvolle Einblicke in die Bedürfnisse Ihrer Zielgruppen 
  • Nahtlose Integration der Pre-Sales- sowie After-Sales-Prozesse
Ein Schema zeigt die Zusammenkunft von Funktionalitäten und Systemen mit einem mehrstufigen B2B-Vertriebsmodell in einem Online-Portal.
Im B2B werden Produkte nicht einfach gekauft, sondern aufwändig konfiguriert. Nur ein tiefes Verständnis des Produktportfolios ermöglicht die bestmögliche User Experience des Kaufprozesses.
André Bachofner Director UX & Inhaber von SNK
Zu sehen ist das SNK Logo in blau

DCX-Plattformen, Shopsysteme und Co.

Passen Sie Ihre Prozesse nicht an fertige Tools oder Software wie z.B. Branchenlösungen an, sondern an Ihr Geschäftsmodell.

Wie wir das genau für Ihr Unternehmen ermöglichen? Indem wir Ihre Geschäftsprozesse und Produkte verstehen. So erarbeiten wir eine Lösung, die den Bedürfnissen Ihres Unternehmens und Ihrer Kunden entspricht – egal wie viele Systeme verbunden werden müssen.

Wir setzen für Ihr Portal auf eine effiziente Architektur, die mit Ihrem Unternehmen skalierbar ist: API-first und headless. So richtet sich die technische Lösung nach Ihren Anforderungen und gewährleistet:

  • eine agile Erweiterung der Funktionalitäten
  • die nahtlose Integration und Ergänzung von Drittsystemen
  • flexible Anpassungsmöglichkeiten an Änderungen innerhalb und außerhalb Ihrer Organisation

Unser Angebot

Ihr individueller Aktionsplan

In einer Remote-Session besprechen wir Ihre Ziele, Zielgruppen, Rahmenbedingungen, Geschäftsprozesse und Anforderungen. Darauf basierend erstellen wir ein erstes High-Level-Lösungskonzept, eine Roadmap und eine Aufwands-Indikation für ihr Business-Portal. Und das alles innerhalb von 10 Tagen. Unverbindlich und kostenfrei.

Ein Projektplan, der ein B2B Portal-Projekt mit SNK aufzeigt.

Wir sind Ihr B2B Digital-Team

Wir beraten Sie persönlich und nutzerzentriert vom ersten Gedanken bis hin zum fertigen Business-Portal – und sind Ihr langfristiger Partner in der Weiterentwicklung.