Smarte Alltagserleichterer für den B2B- und B2C-Bereich: Apps.

Apps im B2B-Bereich? Eine solche betriebsinterne Anwendung bietet unzählige Vorteile, die sogar den größten Skeptiker überzeugen.

Header Apps im B2B-Bereich

Multitalentierte Alltagshelfer

Apps präsentieren sich als multitalentierte Alltagshelfer im Sale – beim klassischen Warenverkauf – und auch im Vertrieb, bei der Verteilung von Waren an Endkunden. Im B2C sind sie vor allem in Form von Verkaufsapps schon länger angekommen. Aber das App-Thema ist auch für B2B in vielen Aspekten relevant: Sie optimieren Geschäftsabläufe und helfen im Vertrieb – und es gibt noch viele weitere Argumente, die klar für einen App-Einsatz sprechen.

Die App als aktive Verkaufsunterstützung verbessert sowohl die internen Vertriebsprozesse als auch die Kundenbindung.

Ihre Mitarbeiter im Sales, Vertriebs- und Außendienst künftig mit digitalen Helfern auszustatten, ist ein cleverer Schachzug. Mit funktionsgenauen Apps hat nicht nur der B2C-Bereich, sondern – für viele weit überraschender – auch der B2B-Sektor eine dezente Vertriebsunterstützung an der Hand, die nicht nur als Mittel zur Kundenbindung viele Vorteile bietet:

Allgemeine Vorteile:

  • Optimierte Geschäftsprozesse 
  • Touchpoint zwischen Unternehmen und Nutzern 
  • Zeitersparnis, intuitive Benutzung
  • Positive Customer Experience & langfristige Kundenbindung
  • Unternehmen präsentiert sich “am Puls der Zeit”
Grafik Apps im B2B Bereich

Vorteile für den B2B-Bereich

Speziell für den B2B-Bereich gibt es darüber hinaus noch weitere Aspekte, die klar für die Verwendung einer App in diesem Bereich sprechen:

Business-Apps Vorteile:

  • Beratung und Unterstützung der Mitarbeiter*innen
  • Tages- und Routenplanung
  • Wenn gewünscht: mehrsprachig und mehrwährungsfähig
  • Individuelle und multimediale Katalog- und Produktpräsentation (inkl. Erklärung komplexer Themen, z.B. mit Videos)
  • Leadmanagement der Kundendaten (beispielsweise um Kaufinteressen auszuwerten)
  • Einfache Auftragserstellung inkl. Datensynchronisation in Echtzeit sowie Anbinding an CRM- und ERP-Systeme
  • Online- und Offlinenutzung
  • Datensicherheit
  • Umweltfreundlichkeit durch massenhafte Papierersparnis

Fazit

Die Vorteile liegen klar auf der Hand, und durch ihre intuitive Bedienbarkeit räumen die Apps auch eventuelle emotionale Vorbehalte von Mitarbeitern aus. Mit dem Entschluss zur Entwicklung einer App geht ein Unternehmen zudem einen entschlossenen und sichtbaren Schritt in Richtung digital-mobile Transformation.

(Autorin: Kathrin Strauß, April 2019)